Verleih


Milchpumpen

Für Ihr Baby gibt es in den ersten Lebensmonaten keine gesündere Nahrung als die Muttermilch - sie enthält alle lebenswichtigen Nährstoffe, ist keimfrei und richtig temperiert.
Die in der Muttermilch vorhandenen Abwehrstoffe geben dem Baby den notwendigen Schutz vor Krankheiten und Allergien.

Barbara-Apotheke, Alsdorf ist MEDELA-Mietdepot

 · Milchpumpen sind eine wertvolle Hilfe wenn Sie zuwenig oder zuviel Muttermilch produzieren, die Brustwarzen empfindlich oder wund sind, oder Mutter und Kind vorübergehend getrennt sind.

· Sie können in der Barbara-Apotheke, Alsdorf die Milchpumpen von Medela als Selbstzahler mieten oder gegen Vorlage einer ärztlichen Verordnung auf Kosten Ihrer Krankenkasse leihweise erhalten.

Wir beraten Sie gerne zu Bedienung und Wartung der Milchpumpen und des Zubehörs.


Babywaagen

Regelmäßige Gewichtskontrollen des Säuglings geben der Mutter Sicherheit.

Mieten Sie Ihre elektronische Babywaage von Soehnle in der Barbara-Apotheke, Alsdorf. Wir reservieren Ihnen gerne eine Waage. Schicken Sie uns einfach eine mail.

Nützliche Tipps für die Ernährung finden Sie auch unter:

· www.hipp.de
· www.milupa.de

Für die Pflege Ihres Nachwuchses empfehlen wir die Baby-Pflege von Weleda.


Blutdruckmessgeräte

Bluthochdruck als Risikofaktor.

Regelmäßige Messungen des Blutdrucks verbessern Behandlung. In den Industrienationen leidet fast die Hälfte der Bevölkerung im Alter über 50 Jahre an Bluthochdruck.
Die abgeschlossene Hochdruckstudie HOT ergab, dass sich 90 % der Hochdruckpatienten unter einen diastolischen Wert von 90 mmHg und 60 % sogar unter einen diastolischen Wert von 80 mmHg bringen ließen.
Patienten mit ausgeprägter Blutdrucksenkung erfuhren dabei eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität. Die Ergebnisse der HOT-Studie führten zur Festlegung neuer Blutdruck-Zielwerte.

Die Empfehlung der Deutschen Hochdruck Liga lautet nun:

Senkung der Blutdruck-Durchschnittswerte unter 135/85 mmHg.
Regelmäßiges Blutdruckmessen verbessert Therapie.

Der Blutdruck unterliegt erheblichen Schwankungen. Diagnose und Therapie sollten deshalb nicht von einzelnen Messungen abhängig gemacht werden.
Nur durch regelmässige Messungen kann ein Blutdruckbild erstellt werden, das dem Arzt die Informationen für eine Therapie nach Maß liefert.

Wir vermieten Markengeräte von omron für Ihre Blutdruck-Selbstmessungen.
Wenn Sie Fragen zu den Mietkonditionen oder den omron-Blutdruckmessgeräten haben, schreiben Sie uns eine Mail oder besuchen Sie uns zu einem Beratungsgespräch in der Barbara-Apotheke, Alsdorf.


Blutzuckermessgeräte

Regelmässige Blutzuckermessungen helfen die Blutzuckereinstellung zu optimieren, Schulung und regelmässige Information des Diabetikers, die ihm eine der Krankheit angepasste Lebensführung mit hoher Lebensqualität ermöglichen, bedürfen der engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Diabetiker, Arzt und Apotheke. In der ruhigen Atmosphäre eines Beratungsgespräches informieren wir Sie gerne umfassend zu allen Fragen rund um Diabetes und den vielfältigen Möglichkeiten der Barbara-Apotheke, Alsdorf, Sie zu unterstützen.

Wir erklären Ihnen den Umgang mit Blutzuckermessgeräten und Teststreifen, erläutern Ihnen die Bedeutung von Broteinheiten und Austauschtabellen.

Viele hilfreiche Tipps finden Sie als Diabetiker hier.

Die Barbara-Apotheke, Alsdorf führt und vermietet Blutzuckermessgeräte.
Sollten Sie Fragen zu den Mietkonditionen oder den Blutzuckermessgeräten haben, schreiben Sie uns eine Mail oder besuchen Sie uns in der Barbara-Apotheke, Alsdorf. Wir beraten Sie gerne.


Inhalationsgeräte

Inhalationsgeräte mit Zubehör, Inhalationstherapeutika und Beratung - die ganze Leistung aus einer Hand.
 
Inhalationen vom Patienten zuhause eigenständig durchgeführt sind ein wichtiger Bestandteil der Therapie von akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege. Regelmässiges Inhalieren bedeutet für die Patienten auch eine wesentliche Verbesserung der Lebensqualität.

Beim Inhalieren mit modernen Verneblergeräten gelangt der Wirkstoff ohne Umwege an den Wirkort. Damit ist ein schneller Wirkungseintritt und ein geringerer Wirkstoffverbrauch verbunden. Der Patient hat die Wahl zwischen Dauerverneblergeräten oder Inhalatoren, die synchron zum Atemrhythmus bedient werden.

Wir beraten Sie eingehend bei der Auswahl des Inhalationssystems, das Ihrem Bedarf entspricht und unterweisen Sie in der Bedienung und Pflege. In unserem breiten Arzneimittelsortiment führen wir sämtliche in der Inhalationstherapie eingesetzten Wirkstoffe.

Sie können die Inhalationsgeräte in der Barbara-Apotheke, Alsdorf kaufen oder gegen ärztliche Verordnung erhalten.

Benötigen Sie das Inhalationsgerät nur vorübergehend, können Sie bei uns Geräte als Selbstzahler mieten oder gegen Vorlage einer ärztlichen Verordnung auf Kosten Ihrer Krankenkasse zur Verfügung gestellt bekommen.

Besuchen Sie uns in der Barbara-Apotheke, Alsdorf oder schicken Sie uns eine Mail, wenn Sie weitere Fragen haben oder ein Inhalationsgerät reservieren möchten.

Unser starker Partner

Hier erfahren Sie mehr!

Gesundheits-Hotline

Weitere Infos hier!

News

Was schwere Beine leichter macht
Was schwere Beine leichter macht

Hilfe bei Venenleiden

Die Venen und Muskeln in unseren Beinen leisten jeden Tag Schwerstarbeit: Viele tausend Liter Blut pumpen sie täglich in Richtung Herz zurück. Verständlich, dass unsere Beine mal ermüden. Betroffene wissen, was das bedeutet: Sie werden schwer und schwellen womöglich sogar an, meist gegen Abend. Welche Hilfsmittel Sie in Ihrer Apotheke erhalten und 10 Tipps, damit Sie gut durch den Tag kommen.   mehr

Kühlen Kopf bewahren
Kühlen Kopf bewahren

Hitze schlecht fürs Denken

Eine amerikanische Studie untersuchte das Denkvermögen von Studenten während einer Hitzeperiode in Boston. Kühlere Temperaturen in der Nacht garantierten bessere Testergebnisse.   mehr

Resistente Darmbakterien
Resistente Darmbakterien

Gefährliches Reise-Souvenir

Ärzte warnen vor antibiotikaresistenten Darmkeimen, die von Fernreisenden importiert werden. Antibiotika wie Penicillin und Cephalosporin verlieren bei diesen Bakterien ihre Wirksamkeit.   mehr

Amputationen bei Diabetikern
Amputationen bei Diabetikern

Zu oft und zu schnell

Viele der jährlich etwa 50.000 Fußamputationen bei Patienten mit Diabetes sind nach Einschätzung von Experten vermeidbar. Teamarbeit zwischen den Ärzten und spezialisierte Kliniken verringern das Amputationsrisiko.   mehr

Zerkleinertes Obst und Blattsalate
Zerkleinertes Obst und Blattsalate

Kühlen ist Pflicht

Verzehrfertige Obststücke und vorgeschnittene Blattsalate sind praktisch und beliebt. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) prüft regelmäßig den Keimgehalt der Packungen und gibt Verbrauchertipps.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Barbara-Apotheke OHG
Inhaber Marie-Rose Boventer-Küpper, Susanne Jansen-Küpper
Telefon 02404/2 12 30
E-Mail service@barbara-apotheke-alsdorf.de