Inkontinenz


Inkontinenz

Unter Inkontinenz wird das fehlende Vermögen verstanden, Urin und/oder Stuhlgang bewusst und kontrolliert zurückzuhalten.

Ursachen für Inkontinenz können unter anderem sein: Erkrankungen, Fehlbildungen, Verletzungen oder Nebenwirkungen von Arzneimitteln.

Formen der Inkontinenz

Bei der Harninkontinenz (Blasenschwäche) wie auch bei der Stuhlinkontinenz gibt es verschiedene Formen, die unterschiedliche Beschwerden aufweisen. Bei der Harninkontinenz werden Streßinkontinenz, Dranginkontinenz, Überlaufinkontinenz und funktionelle Inkontinenz unterschieden. Die Stuhlinkontinenz kann als Überlaufinkontinenz, anorektale Inkontinenz oder neurogene Inkontinenz auftreten.

Verbreitung der Inkontinenz

Mehr als 7 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Inkontinenz, bei einer hohen Dunkelziffer. 80 Prozent der Frauen zwischen 20 und 75 Jahren und 10 Prozent der Männer leiden an Harninkontinenz. Etwa 10 Prozent der Männer und Frauen leiden an Stuhlinkontinenz.

Inkontinenz ist kein Schicksal - Inkontinenz ist kein Tabu

Für die Betroffenen stellt die Inkontinenz häufig eine seelische Belastung dar. Selbst im Gespräch mit vertrauten Menschen ist das Thema tabu. Depressionen und der Rückzug aus dem gesellschaftlichen Leben sind häufig die Reaktionen. Den meisten Patienten kann durch Information, richtige Diagnose und fachgerechter Therapie geholfen werden. Wir begleiten Ihre Therapie in enger Abstimmung mit dem behandelnden Arzt.

Machen Sie den ersten Schritt. Fragen Sie Ihre Barbara-Apotheke, Alsdorf.

Unser starker Partner

Hier erfahren Sie mehr!

Gesundheits-Hotline

Weitere Infos hier!

News

Staub als Asthma-Schutz
Staub als Asthma-Schutz

Auf den Inhalt kommt es an!

Kinder mit Kontakt zu Tieren entwickeln seltener Allergien und Asthma – das ist bekannt. Um von diesem Effekt zu profitieren, müssen sich fürsorgliche Eltern aber keine Kuh ins Haus holen, bäuerlicher Staub im Wohnzimmer reicht für den Schutz schon aus.   mehr

Mit Haustier in den Urlaub reisen
Mit Haustier in den Urlaub reisen

Vorab über Einreisehürden informieren

Das Reisen innerhalb der EU gestaltet sich mittlerweile weitgehend problemlos. So einige Hürden gibt es allerdings für Haustiere. Tierhalter sollten sich daher vorab gut über die Einreisebestimmungen informieren.   mehr

Wechseljahresbeschwerden lindern
Wechseljahresbeschwerden lindern

Hormonersatzpräparate: Pro und Contra

Hitzewallungen, trockene Schleimhäute, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen – das ist nur eine kleine Anzahl an Symptomen, unter denen Frauen in den Wechseljahren leiden. Doch obwohl eine Hormonersatztherapie schnelle Abhilfe schafft, geht die Zahl der Frauen, die Hormonpräparate einnehmen, kontinuierlich zurück.   mehr

Flugreise trotz Herzerkrankung
Flugreise trotz Herzerkrankung

Was müssen Betroffene beachten?

Flugreisen können das Herz-Kreislauf-System belasten. Viele Herzpatienten besitzen dennoch eine  Flugreisetauglichkeit. Was Herzpatienten vor der Buchung einer Flugreise beachten sollten.   mehr

Kleine Hoden, hoher Alkoholkonsum
Kleine Hoden, hoher Alkoholkonsum

Ursache oder Wirkung?

Leberschäden, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Nervenkrankheiten – dem Alkohol lassen sich eine ganz Menge übler Folgeschäden zuschreiben. Ob auch die Hoden von Heranwachsenden unter Alkoholgenuss leiden, haben jetzt italienische Urologen untersucht.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Barbara-Apotheke OHG
Inhaber Marie-Rose Boventer-Küpper, Susanne Jansen-Küpper
Telefon 02404/2 12 30
E-Mail service@barbara-apotheke-alsdorf.de