Diabetes


Gut leben mit der richtigen Einstellung

Früherkennung hilft Folgeschäden vermeiden.
Etwa 5 Millionen Menschen in Deutschland sind an Diabetes erkrankt. Zusätzlich gibt es eine hohe Dunkelziffer von Diabetikern, die von Ihrer Erkrankung noch nichts wissen. Drei bis acht Jahre dauert es häufig, bis die Diagnose Typ-II-Diabetes gestellt wird; wichtige Jahre, in denen schon Folgeschäden der Grunderkrankung auftreten können.   

Regelmäßige Blutzuckermessungen dienen der Früherkennung einer Diabetes-Erkrankung. Wird die Diagnose Diabetes gestellt, sind eine umfassende Information und sorgfältige Schulung des Diabetikers zusammen mit einer Einstellung, die auf Disziplin achtet, die Voraussetzungen für ein fast normales Leben in Beruf, Familie und Freizeit.   

Wir beraten Sie persönlich und fachkundig zu Ihrer Medikation und in allen Fragen zum Thema Diabetes. Sie erhalten bei uns alle Hilfsmittel vom Blutzuckermessgerät bis zu Pens und Teststreifen. Wir erklären Ihnen ausführlich die Funktionsweise und sind da, wenn Sie ein Problem haben. Für die Pflege Ihrer Haut führen wir ein umfangreiches Sortiment bekannter Marken.

Holen Sie sich jeden Monat in der Barbara-Apotheke, Alsdorf Ihr persönliches Exemplar des Diabetiker-Ratgebers. Außerdem informieren wir Sie gerne über die Veranstaltungen der Selbsthilfegruppe "Diabetiker-Treffpunkt Alsdorf". (siehe unten)

Schicken Sie eine Mail, wenn Sie eine Frage haben oder einen Beratungstermin wünschen.


Diabetische Schwerpunktpraxen

Dr. med. L. Nossek
Scheidfuhr 8
52477 Alsdorf-Schaufenberg
Tel.: 02404 – 23 258   
     
Dr. med. H. Heddaeus  
Frohnhofstraße 57
52146 Würselen / Broichweiden  
Tel.: 02405 – 72 600  

Dr. med. H.-U. Dieck  
Niederbardenberger Straße 2b  
52146 Würselen / Bardenberg   
Tel.: 02405 – 85 237

Diabetes-Fußambulanz  
Luisenhospital Aachen   
Boxgraben 99  
52064 Aachen

Diabetiker Beratungszentrum

Diabetiker Beratungszentrum Würselen   
Grüner Weg 2  
52146 Würselen   
Tel.: 02405 – 74 047   
      
Deutsche Diabetes-Hilfe-Menschen mit Diabetes
Ortsverband Aachen
Ansprechpartnerin Frau Härter
Büchel 1-3
52062 Aachen
Tel.: 0241-29764

Unser starker Partner

Hier erfahren Sie mehr!

Gesundheits-Hotline

Weitere Infos hier!

News

Was schwere Beine leichter macht
Was schwere Beine leichter macht

Hilfe bei Venenleiden

Die Venen und Muskeln in unseren Beinen leisten jeden Tag Schwerstarbeit: Viele tausend Liter Blut pumpen sie täglich in Richtung Herz zurück. Verständlich, dass unsere Beine mal ermüden. Betroffene wissen, was das bedeutet: Sie werden schwer und schwellen womöglich sogar an, meist gegen Abend. Welche Hilfsmittel Sie in Ihrer Apotheke erhalten und 10 Tipps, damit Sie gut durch den Tag kommen.   mehr

Kühlen Kopf bewahren
Kühlen Kopf bewahren

Hitze schlecht fürs Denken

Eine amerikanische Studie untersuchte das Denkvermögen von Studenten während einer Hitzeperiode in Boston. Kühlere Temperaturen in der Nacht garantierten bessere Testergebnisse.   mehr

Resistente Darmbakterien
Resistente Darmbakterien

Gefährliches Reise-Souvenir

Ärzte warnen vor antibiotikaresistenten Darmkeimen, die von Fernreisenden importiert werden. Antibiotika wie Penicillin und Cephalosporin verlieren bei diesen Bakterien ihre Wirksamkeit.   mehr

Amputationen bei Diabetikern
Amputationen bei Diabetikern

Zu oft und zu schnell

Viele der jährlich etwa 50.000 Fußamputationen bei Patienten mit Diabetes sind nach Einschätzung von Experten vermeidbar. Teamarbeit zwischen den Ärzten und spezialisierte Kliniken verringern das Amputationsrisiko.   mehr

Zerkleinertes Obst und Blattsalate
Zerkleinertes Obst und Blattsalate

Kühlen ist Pflicht

Verzehrfertige Obststücke und vorgeschnittene Blattsalate sind praktisch und beliebt. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) prüft regelmäßig den Keimgehalt der Packungen und gibt Verbrauchertipps.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Barbara-Apotheke OHG
Inhaber Marie-Rose Boventer-Küpper, Susanne Jansen-Küpper
Telefon 02404/2 12 30
E-Mail service@barbara-apotheke-alsdorf.de