Bandagen


Orthopädische Bandagen - Vorbeugung und Therapie

Ob im Beruf, in der Freizeit oder beim Sport - Überlastung oder ein kleines Missgeschick führt zu Zerrungen, Prellungen oder einer Fraktur. Schmerzen mit oder ohne Bewegungseinschränkungen sind die Folge. Neben anderen Maßnahmen wird der Arzt häufig zum Einsatz von Bandagen raten, die auf die betroffenen Körperteile je nach Anforderung stützend, stabilisierend, entlastend oder komprimierend wirken.

Orthopädische Bandagen haben den Vorteil, dass sie mithelfen den Heilungsprozess zu verkürzen. Vorbeugend können orthopädische Bandagen eingesetzt werden, um spätere chronische Beschwerden zu vermeiden. Stark beanspruchte oder verletzte Gelenke oder Muskelpartien können mit einer Bandage vor Überlastung geschützt werden. Die Heilung erfolgt schneller und besser als bei einer vollständigen Ruhigstellung der betroffenen Körperpartien. Wir führen in der Barbara-Apotheke, Alsdorf die Bandagen der Marke Genu Train.

Als Vertragspartner der Krankenkassen rechnen wir selbstverständlich Ihre Bandagenverordnung mit Ihrer Krankenkasse ab. Gleich für welchen Zweck Sie eine Bandage benötigen - wir beraten Sie ausführlich und fachkundig bei der Auswahl des passenden Produktes. Vereinbaren Sie einen Termin.

Unser starker Partner

Hier erfahren Sie mehr!

Gesundheits-Hotline

Weitere Infos hier!

Ihre Apotheken

Immunzertifikat


Impfnachweis für die Hosentasche

Mit der Immunkarte können Sie schnell und unkompliziert Ihren Impfstatus ausweisen – ganz ohne Smartphone.
In der Barbara-Apotheke stellen wir Ihnen gern die Immunkarte aus. Bringen Sie einfach Ihre Impfzertifikate und den Personalausweis mit zu uns.
Die Immunkarte kostet 5€ oder 5 Taler.

News

Gefährliche Stoffe in Kinder-Sonnencremes
Gefährliche Stoffe in Kinder-Sonnencremes

Nicht immer unbedenklich

Eigentlich sollen Kinder-Sonnencremes vor allem eines: Die Kleinen schützen. Öko-Test zeigt nun: Manchmal sind die Cremes aber selbst ein Gesundheitsrisiko.   mehr

Sicher plantschen im Garten-Pool
Sicher plantschen im Garten-Pool

Damit kein Unglück passiert

Planschbecken und Framepools sprießen jetzt im Sommer wie Pilze aus dem Boden. Klar, was gibt es für Kinder Schöneres, als im eigenen Garten im Wasser zu plantschen? Damit kein Unglück passiert, sollten Eltern jedoch einige Sicherheitsaspekte beachten.   mehr

Kaffee lässt Cholesterin ansteigen
Kaffee lässt Cholesterin ansteigen

Auf die Brühmethode kommt’s an

Wer mit seinen Cholesterinwerten kämpft, sollte sich beim Kaffee zurückhalten – und sich bewusst für eine Zubereitungsmethode entscheiden. Denn es macht durchaus einen Unterschied, ob man einen Espresso, French Press oder Filterkaffee genießt.   mehr

Kortison in der Selbstmedikation
Kortison in der Selbstmedikation

Keine Angst vor Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Kortison fürchten viele Anwender Nebenwirkungen. Ob die Sorge bei der Selbstmedikation berechtigt ist, erklärt die Apothekerkammer Niedersachsen.   mehr

Zäpfchen richtig anwenden
Zäpfchen richtig anwenden

Alternative zu normalen Tabletten

Nicht nur bei Kindern ist die Anwendung von rektalen Zäpfchen oft sinnvoll. Leiden Erwachsene etwa an starkem Brechdurchfall, bleiben normale Tabletten nicht lang genug im Magen-Darm-Trakt, um zu wirken.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Barbara-Apotheke OHG
Inhaber Marie-Rose Boventer-Küpper, Susanne Jansen-Küpper
Telefon 02404/2 12 30
E-Mail service@barbara-apotheke-alsdorf.de